Bau einer Styroporrückwand


Der Bau von Styroporrückwänden für Terrarien macht schlicht und ergreifend Spaß. Man kann sich nach Lust und Laune kreativ dabei austoben und erreicht neben viele neuen Klettermöglichkeiten für seine Kornis auch noch eine zusätzliche Wärmedämmung

Terrarium Styroporrückwand

 

Die Rückwände werden dafür aus Styropor- oder auch Styrodorplatten, welche etwas stabiler sind, ganz nach eigenen Wünschen zurechtgeschnitten.

Das funktioniert schon sehr gut mit einem einfachen Cuttermesser.

Wer es sich etwas leichter machen möchte, gönnt sich für diese Arbeit einen Styroporschneider.

 

Um den Vorsprüngen ein wenig zusätzlichen Halt während der Bauphase zu geben, kann man sie mit Zahnstochern (oder bei größeren Terrarien auch mit Schaschlikspießen) in der Rückwand fixieren.

 

Terrarium Styroporrückwand + Fliesenkleber

Die einzelnen Wandelemente werden dann mit Aquarium Silikon (Küchen Silikon) oder alternativ mit einem schadstofffreien Kleber wie z.B. Fix All Crystal (von Soudal) angesetzt.

 

Sollten an den Anstoßkanten noch leichte Spalten zu sehen sein, kann man diese sehr gut mit PE Hinterfüllschnur oder/und Silkon verschließen.

 

Jetzt geht es ans Pinseln...

Dafür einfach eine passende Menge flexiblen Fliesenkleber anrühren und alles komplett damit anstreichen.

 

Terrarium Styroporrückwand + Fliesenkleber + Farbe

Nachdem alles sehr gut durchgetrocknet ist, wird noch eine weitere Schicht aufgetragen...

 

Dafür diesmal zusätzlich, ganz nach eigenen Wünschen, etwas Abtönfarbe beim Anrühren des flexiblen Fliesenklebers mit untermischen und wieder sehr gründlich auftragen.

 

Wer mag, kann zum Schluß in die noch feuchte Schicht weitere einzelne Farbakzente setzen.

Eine schöne Wirkung erzielt man z.B., wenn man mit einer kleinen festen Bürste (da eignet sich auch eine einfache Zahnbürste) etwas Farbe durch ein Sieb auf die Wände sprenkelt.

Terrarium Styroporrückwand + Fliesenkleber + Farbe + Lack

 

 Nachdem wieder alles komplett durchgetrocknet ist, wird zum Schluß noch alles mit einem speichelfesten matten Klarlack (DIN EN 71-3) lackiert.

(Oder alternativ mit Parkettleim oder D4 Leim

ebenfalls nach DIN EN 71-3)

 

Jetzt noch

seeeeeehr gründlich auslüften lassen.

 

Kornnatter Terrarium

 

 

 

 

 

 Wieder vollständig einrichten...

...und schon gehen die Kleinen auf Entdeckungsreise

und erkunden dabei jeden einzelnen neuen Winkel ganz akribisch.


 

... und hier geht`s wieder zur Startseite Wissenswertes